Prisma - Manuela Feister vor dem fertiggestellten Wandbild im Waldklinikum
Prisma - Manuela Feister vor dem fertiggestellten Wandbild im Waldklinikum

Kunst am und im Bau

In Zusammenarbeit mit der Wandgestalterin Manuela Feister u.a. realisiert Erhard Waschke großformatige Innenraum- und Außengestaltungen seiner Grafiken.

So entstehen großformatige Unikate direkt auf der Wand - Kunstwerke von ganz besonderem Wert und einzigartigem Reiz für Sie und Ihre Besucher, die die betreffende Immobilie außergewöhnlich aufwerten.

Das beispielhaft hier gezeigte Projekt wurde im Chirurgischen Zentrum des Wald-Klinikums Gera realisiert.

Die Größe beträgt 7,50 m x 2,00 m.Wir haben die Entstehung für Sie dokumentiert

Prisma - Manuela Feister vor dem fertiggestellten Wandbild im Waldklinikum
Prisma - Manuela Feister vor dem fertiggestellten Wandbild im Waldklinikum

Konzept

Zu gestalten war hier die Wand eines Treppenhauses. Geplante Bildgröße: 7,50 m x 2,00 m.

Thematische Vorgabe für die Wandgestaltung waren die Begriffe "Prisma" und "Licht".

Es wurde weiterhin Wert darauf gelegt, dass das Bild bei hoher Fartbintensität dennoch eine ausreichende Transparenz aufweist, die die darunterliegende Struktur des Waschbetons deutlich sichtbar durchscheinen läßt.

Erschwerende Besonderheit dieses Projektes: das Bild muss "ums Eck" laufen, das fertige Motiv wird also im rechten Winkel zerteilt werden. Diesem Sachverhalt muss im Motiv Rechnung getragen werden und dem Eindruck der Teilung entgegengewirkt werden.

Das Motiv

Das Motiv - 7,50 m x 2,00 m
Das Motiv - 7,50 m x 2,00 m

Der Entwurf

Das Motiv - 7,50 m x 2,00 m
Das Motiv - 7,50 m x 2,00 m

Aus mehreren für dieses Projekt angefertigten Entwürfen Erhard Waschkes, die die thematischen Vorgaben aufgreifen und bereits im korrekten Seitenverhältnis angelegt sind entscheiden sich die Auftrraggeber für diesen Entwurf.

Das Motiv symbolisiert Lichtstrahlen, die in farbenprächtigem Spiel einem Prisma entspringen.

... die eingerüstete nackte Wand
... die eingerüstete nackte Wand

vorher ...

... die eingerüstete nackte Wand

... here we go!
... here we go!

Übertragung der Skizze

Aufgrund der Rahmenbedingungen (Treppenstufen, rechtwinklig zerteiltes Motiv, wechselnde Lichtverhältnisse) sind übliche Übertragungsmethoden des Motivs mittels Projektionsverfahren nicht geeignet.

Wir entscheiden uns für ein speziell hierfür selbst entwickeltes 1:1 Skizzierungs- und Übertragungsverfahren.

Die Übertragung der Motivskizze erfordert mit zwei Helfern einen vollen Tag.

... es geht los.
... es geht los.

erste Farben ...

alle Farben werden frei Hand gemischt
alle Farben werden frei Hand gemischt

Color Jockeys 1

... von Anbeginn im Team dabei: ein Malermeister mit langjähriger Erfahrung, der alle Farben frei Hand mischt.

... with a little help from my friends
... with a little help from my friends

Color Jockeys 2

Die Eröffnung wurde eine Woche vorgezogen.

Der ursprünglich geplante Zeitrahmen wird von zwei Wochen auf eine Woche verkürzt.

Ein weiterer Malermeister wird ins Team geholt.

Fortschritte 1 ...
Fortschritte 1 ...

Fortschritte 1

Fortschritte 1 ...

Fortschritte 2 ...
Fortschritte 2 ...

Fortschritte 2

Fortschritte 2 ...

Fortschritte 3 ...
Fortschritte 3 ...

Fortschritte 3

Fortschritte 3 ...

Fortschritte 4 ...
Fortschritte 4 ...

Fortschritte 4

Fortschritte 4 ...

... nach einer Woche: fertig.
... nach einer Woche: fertig.

fertig

... nach einer Woche

Prisma - Manuela Feister vor dem fertiggestellten Wandbild im Waldklinikum
Prisma - Manuela Feister vor dem fertiggestellten Wandbild im Waldklinikum

violà

... das fertige Wandbild.

Stefan Hädrich, Manuela Feister, Erhard Waschke
Stefan Hädrich, Manuela Feister, Erhard Waschke

credits

Fraktale Faszination - Prismenlicht, Fraktalgrafik, 7,50 m x 2,00 m 
» Chirurgisches Zentrum im Waldklinikum Gera

Entwurf: 
» Erhard Waschke

Ausführung: 
» Manulela Feister, Wandgestalterin
Stefan Hädrich, Malermeister

» Kontakt & Info